Freitag, 30. März 2012

Wo der Transfer-Rubel rollt – Blümels O-Töne

Was sagen und schreiben unsere liebsten Querdenker? Heute mit neuen Interviews und Gastbeiträgen von Hans-Olaf Henkel, Simon Johnson (einst Chefökonom des Internationalen Währungsfonds), Währungsexperte Wilhelm Hankel und der griechischen Wirstchaftsministerin Anna Diamantopoulou.

1) "Wir bewegen uns in Richtung Inflationsunion – Hans-Olaf Henkel war einst ein glühender Verfechter der Gemeinschaftswährung. Heute ist seine Begeisterung für den Euro erkaltet. Im Interview sagt er weshalb" (Interview bei cash.ch)

2) "Der Lobbyismus der Geldhäuser hat die Währungsunion noch tiefer in die Krise geführt. Die Politik muss endlich aufhören, auf die Banker zu hören" (Gastbeitrag von Simon Johnson bei ftd.de)

3) "Der Euro wird zum Transfer-Rubel Wenn die Euro-Staaten ihre Rettungspolitik nicht ändern, droht ein Fiask" (Gastbeitrag von Wilhelm Hankel bei wiwo.de

4) "Wir müssen der Bürokratie den Krieg erklären – Seit Anfang März leitet die frühere EU-Kommissarin Anna Diamantopoulou das Wirtschaftsministerium in Athen. Es gibt nicht viele, die mit ihr tauschen wolle" (Interview bei faz.net)
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen