Montag, 9. April 2012

Big Trouble in Big China?

Patrick Chovanec, Ökonomie-Professor an der Pekinger Tsinghua-Universität war am Wochenende bei Bloomberg-TV zu sehen.

Der gute Mann ist besorgt. Die offiziellen Daten zum chinesischen Wachstum und zur Entwicklung der Inflation passen nicht zu seinen Beobachtungen.

Bottom-Line: Das Wachstum ist deutlich schwächer und die Inflation deutlich höher als angenommen.

Aber sehen Sie selbst: hier geht es zum Video-Interview (etwa vier Minuten) ...



Chovanec hat übrigens ein recht gutes Weblog

Kommentare:

  1. Geisterstädte in China - Die grösste Immobilienblase aller Zeiten

    http://goo.gl/XLrsh

    AntwortenLöschen
  2. Dat trifft allet auch auf die USA zu. Betupsen nach Zahlen!! Gleichgewicht des Schreckens, Einlullen durch offizielle Zahlen, Angriff durch Währungsabwertung. Frau Li verbal auf Bruce Lee und Chovanec bekam die Krallen des Drachens zu hören, hehe

    AntwortenLöschen