Dienstag, 10. April 2012

Portugal fällt auf jeden Fall – Blümels O-Töne

Quergelesen: Interviews mit Chefökonom Jan Poser, Fondsmanager Henning Gebhardt und dem Ratingagentur-Chef Sean Egan.

1) "Die amerikanische Ratingagentur Egan-Jones steht im Schatten der großen Konkurrenten. Agentur-Chef Sean Egan über die nächsten Pleiten, eine zweite Umschuldung für Athen und den Wettstreit mit Moody’s & Co" (Interview bei faz.net)

2) "Spanien wird keinen Rettungsschirm brauchen – Jan Amrit Poser, Chefökonom der Bank Sarasin, im Interview über die Sparpolitik der neuen Regierung, Reformen und die EU-Hilfen" (Interview bei handelszeitung.ch)

3) "Europas Wirtschaftsaussichten sind verhalten. Aktien mit Fokus auf dem EU-­Binnenmarkt seien daher zu meiden, rät Henning Gebhardt. Stattdessen empfiehlt der Fonds­manager von DWS Investments in export­orientierte europäische Titel" (Interview bei handelszeitung.ch)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen