Mittwoch, 2. Mai 2012

Sell in May and go away

Wir kennen die alte "Börsenweisheit": Sell in May and go away. Aktien im Mai verkaufen und erst mal abwarten ... (Demnach wäre der Startpunkt für unser Börsenspiel ein denkbar schlechter).

Aber warum der Regel blind folgen?  So wie sich der Markt in diesem Jahr entwickelt, wäre ein Regelbruch vielleicht angebracht.

Wesentlicher Unterschied zum vergangenen Jahr (als die Märkte von Mai an fünf Monate in Folge Verluste einfuhren): Die Finanzwerte laufen. Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister schneiden besser ab als alle anderen Branchen im S&P-500.

Zum Vergrößern bitte anklicken, Quelle: Bloomberg

Ebenfalls positiv: zweitbester Sektor im S&P ist die konjunkturabhängige Tech-Branche ...

Dann gilt dieses Mal vielleicht: Stay in May, don't go away?!

(Ohnehin wäre der Verkaufs-Ratschlag in den vergangenen zehn Jahren beim DAX nur viermal richtig gewesen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen