Montag, 14. Mai 2012

Stockpicking or not?

Tja, sollten wir auf Einzelaktien setzen oder lieber auf ganze Indizes? Mal davon abgesehen, dass das sicher auf die ganz individuellen Fähigkeiten bei der Analyse von Aktien ankommt, gibt es wohl auch generell bessere oder generell schlechtere Zeiten für Stockpicking.

Simpler Maßstab ist die Korrelation zwischen einzelnen Aktien respektive zwischen Indizes. Je stärker die Korrelation, desto schwieriger wird es, mit Stockpicking mehr rauszuholen, als der ganze Index abwirft.

Aktuell scheint die Korrelation wieder zuzunehmen. Gut zu sehen ist das in der Grafik. In der oberen Hälfe sieht man die Korrelation zwischen acht Leitindizes, die von JPMorgan zusammengestellt wurden (mehr Infos habe ich darürber leider nicht). Unten sieht man die Korrelation zwischen den S&P-500-Aktien.

Und in beiden Grafiken geht der Trend nach oben ... 

Zum Vergrößern bitte anklicken. Quelle: Bloomberg

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen