Donnerstag, 8. November 2012

Bottled Life – Wie verwandelt man Wasser in Geld?

Börse und Wirtschaft im Fernsehen – Mein TV-Tipp für heute Abend:

Wer will, kann natürlich den Donnerstag-Standard Maybritt Illner anknipsen (ZDF, 22.45 Uhr, Neue Chance, alte Krisen – Was wird Obama nun anders machen? Unter anderem mit Friedrich Merz, Egon Bahr und Martin Richenhagen von Agco). Spannender dürfte es aber vermutlich sein, etwas später beim WDR reinzuschauen.

WDR, 23.15 Uhr, Bottled Life – Wie verwandelt man Wasser in Geld?

Die Schweizer Doku über die Geschäftspraxis des Nestlé-Konzerns im Wassergeschäft, lief zwar im September schon bei Arte, aber vielleicht hat sie der eine oder andere damals verpasst.
Inhalt: ... Während die Weltbevölkerung rasant wächst, wird sauberes Wasser immer mehr zur Mangelware. Rund um den Globus boomt das Geschäft mit Trinkwasser, die Umsätze beziffern sich in zweistelliger Milliardenhöhe. Unbestrittener Marktführer in der hartumkämpften Branche ist derzeit mit weltweit über 70 Wassermarken der Schweizer Nestlé-Konzern, der seit den 90er Jahren konsequent in diesen Absatzmarkt der Zukunft investiert ...


... Doch so transparent das Handelsgut, so undurchsichtig scheint das Geschäftsgebaren. Der Schweizer Journalist Res Gehringer schaut hinter die Kulissen von Nestlés Expansionsstrategie im globalen Wassermarkt und zeigt, wie mancherorts auch aus Not Profit gezogen wird: Je schlechter der Zustand der kommunalen Trinkwasserversorgung, je verschmutzter das Wasser, desto höher der Umsatz ...

Dazu einen Trailer (wer mag, kann sich sogar die ganze Doku bei Youtube anschauen):

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen