Mittwoch, 7. November 2012

"Dax 10000 ist wahrscheinlicher als Dax 5000"

Max Otte hat vergangenes Wochenende auf der Edelmetall- und Rohstoffmesse in München ein interessantes Interview gegeben.

Kernaussage: In Aktien investieren, auch in Gold, aber Vorsicht bei Immobilien.

Ausserdem ärgert er sich – nach wie vor – über den Umgang mit den Banken:
"Wir stellen die Banken frei von der Haftung. Da ist eine parasitäre Kaste entstanden.
Die niedrigen Zinsen nutzen vor allem den großen Finanzmark-Akteuren, die sich billigst unbegrenzt verschulden, während die Sparer bestraft werden durch die niedrigen Zinsen. Da findet ein klarer Verteilungskampf statt. Nur sagt das niemand."

Mehr Aktuelles von Otte gibt es ausserdem hier im Blog: Max Otte und die Ketchup-Inflation



(Otte ist einer der bekanntesten Ökonomen Deutschlands, Berater des PI Global Value Fund und Autor des Buchs Der Crash kommt.

1 Kommentar:

  1. Der schon wider: bei der ersten Zahl sind zwei Nullen zu viel, bei der zweiten mindestens eine.

    AntwortenLöschen