Freitag, 9. November 2012

Draghi und die griechischen Mythen

Neues aus der Rubrik Unfreiwillig komisch: Gestern stellte die Europäische Zentralbank EZB nach der Pressekonferenz zum Leitzinsentscheid die neuen Euro-Noten vor, die ab Januar mit verbesserten Sicherheitsmerkmalen ausgestattet sein sollen.

EZB-Chef Mario Draghi kommentierte das Erklär-Filmchen mit den Worten "Was genau war eigentlich der Sinn dieses Films". Das fragt man sich in der Tat, bestehen doch besagte neue Sicherheitsmerkmale zu einem großen Teil aus Wasserzeichen und Bildchen, die Europa zeigen. Und das ist bekanntlich eine Figur aus der griechischen Mythologie. Und da fragt man sich ja doch: Sicherheit und Griechenland – wie geht das denn zusammen?

Sicherheitsmerkmal der neuen Euro-Scheine

Kommentare:

  1. Das werden dann vermutlich wohl die letzten Euro-Noten sein.....

    Wie werden anschließend aber die neuen DM-Scheine aussehen? Mit Kruppstahlfaden und Speicherchip als Sicherheitsmerkmal? ;-)



    Und wie wird das beliebte Euro-am-Sonntag-Magazin dann heißen ????

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht sollte man sich jetzt schon die Namensrechte an "DM am Sonntag" sichern? :)

    AntwortenLöschen
  3. Namensrechte für "DM am Sonntag" ... - sicher keine schlechte Idee!!!

    Aber angesichts der kommenden Draghi-Inflation könnte man es ja auch mit "Renten-Mark am Sonntag" versuchen. :)


    AntwortenLöschen