Montag, 19. November 2012

"Warum Nationen scheitern"

Eine kleine Presseschau am Montag Nachmittag:

Spannendes Interview mit dem US-Ökonomen Daron Acemoglu. "Ungleichheit ist nicht per se gefährlich", sagt der Autor des Bestsellers "Why Nations fail". Er hält Institutionen für DEN Faktor, der über den (wirtschaftlichen) Erfolg von Staaten entscheidet. Und über den Misserfolg. Siehe Griechenland. Zu lesen bei tagesanzeiger.ch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen