Donnerstag, 13. Dezember 2012

Donnerstags um 8:23 Uhr in Deutschland

Bin gerade noch mit einer Japan-Geschichte für die €uro am Sonntag beschäftigt. Ich bitte daher um etwas Geduld. Auf die Schnelle: Fed-Chef Bernanke koppelt den Leitzins DIREKT an den Zustand der Wirtschaft, konkret an die Arbeitslosenquote. Ein Novum. Mein erster Eindruck: Das ist "Futter für die Börse". Der Dax hält sich vorbörslich bei 7610 ...

Kommentare:

  1. ...und ist jetzt börslich, 10.45 Uhr, um 0,5% gefallen - so schnell können sich erste Einschätzungen ändern.

    Es hieß bei Zerohedge übrigens, dass der Markt schockiert sein müsse, da Bernankes Aussagen ja bedeuten, dass jede sich abzeichnende Verbesserung der Wirtschaftslage die langsame Beendigung von QE, also der gegenwärtigen lockeren Geldpolitik, einleiten....

    AntwortenLöschen
  2. Tja, die Kunst einen Notenbanker zu interpretieren :)

    Für Barry Ritholtz ist es Nonsense

    AntwortenLöschen