Donnerstag, 27. Dezember 2012

Eine todsichere Sache

Da sollten eigentlich alle Alarmglocken schrillen: Der recht bekannte Hedgefondsmanager John Taylor sieht einen weiteren Fall des Yen als "one of the surest bets".

Das ist natürlich so eine Sache mit den vermeintlich todsicheren Prognosen. Aber beim Yen hat Kollege Taylor wohl recht. Es sei denn – da ist sie schon, die Einschränkung – Japans neuer alter Premier Shinzo Abe bekommt kalte Füße und setzt seine angekündigten Maßnahmen zur Schwächung des Yen nicht oder nur halbherzig um.

Zum Vergrößern bitte anklicken, Quelle: Bloomberg

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen