Freitag, 28. Dezember 2012

Frühstücksflocken am Freitag, 28. Dezember

Waren die gestrigen Sorgen unbegründet? Immerhin hat die US-Börse die Verluste im Tagesverlauf fast komplett wieder aufgeholt. Schön symetrisch das ganze ...

Tageschart 27.12.2012, zum Vergrößern bitte anklicken, Quelle: Bloomberg

Und heute? Ein schneller Blick auf die Schlagzeilen:

Der Yen fällt – wie erwartet – weiter, inzwischen auf das niedrigste Niveau seit August 2010 +++ Der Nikkei-225 beendet – (fast) wie erwartet – 2012 mit dem größten Jahresgewinn seit 2005 +++ Da ist es auch egal, dass die japanische Industrieproduktion genauso weiter fällt wie die Konsumentenpreise, man hat ja einiges vom neuen Präsidenten Abe im kommenden Jahr zu erwarten +++ In den USA wiederum wollen sich die politischen Parteien am Wochenende doch noch einigen, wie die Fiskalklippe zu vermeiden ist (es nötigt mir nur noch ein Gähnen ab) ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen