Donnerstag, 17. Januar 2013

Drei Gründe, die für Aktien sprechen

Die Kollegen von finanzen.net haben ein Interview mit Robert Halver von der Baader Bank geführt. An Aktien komme man nicht vorbei, sagt er und hat drei Gründe dafür parat:
"... Die massive geldpolitische Unterstützung, eine konjunkturelle Stabilisierung und insbesondere die Wahrnehmung der Anleger, dass selbst bei instabilen finanzpolitischen Verhältnissen in Euroland ein Rückzug aus dem Aktienmarkt aus Renditesicht nicht sinnvoll ist ..."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen