Mittwoch, 30. Januar 2013

Frühstücksflocken am Mittwoch, 30. Januar

Erst mal einen Kaffee und die Zeitungen studiert: Barry Eichengreen hat der FuW ein Interview gegeben und sagt da gleich zu Beginn etwas Interessantes:
" ...Wenn das, was wir heute sehen, ein Währungskrieg ist, dann kann ich nur sagen: Gut so, wir brauchen mehr davon. Die Zentralbanken müssen alles in ihrer Macht Stehende unternehmen, um die schwache Erholung der Wirtschaft zu unterstützen ..." (das komplette Interview, gibt es hier)

1 Kommentar: