Mittwoch, 6. Februar 2013

The End is Nigh ...

Hier ist das "Co-Referat" zum gestrigen Beitrag. Mein Special Friend Barry Ritholtz, schon lange ein Verfechter von Secular-Bull versus Secular-Bear, zu Gast bei den Kollegen von Bloomberg – und er hat ebenfalls den WSJ-Chart dabei ...


Im zweiten Teil des Ritholtz-Interviews äußert er sich zu den Märkten. Er geht von einer "slow attraction back to the markets" aus.

Allerdings gibt er zu bedenken, dass die Börse ohne die lockere Notenbankpolitik 20 Prozent niedriger notieren würde als derzeit. Das Video (etwa vier Minuten Laufzeit) nach dem Break ...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen